Musik

Seit Jahrhunderten sind musikalische Ereignisse und Konzerte fester Bestandteil der Geschichte der Wartburg. Die einmalige Akustik des Festsaals auf der Wartburg beeindruckt Musikliebhaber aus aller Welt. So ist es nicht verwunderlich, dass mehrmals im Jahr Konzerte von modern bis altertümlich auf der Burg stattfinden.

Seit über 50 Jahren sind die Konzerte von Deutschlandradio nicht mehr wegzudenkende Tradition auf der Wartburg. Die Reihe setzt auf renommierte Künstler, erstklassige Musik und klangvolle Stimmung. Auch für das größte Musikfestival Mitteldeutschlands – den mdr Musiksommer – ist die Wartburg traditionsreiche Spielstätte. Alljährlicher Höhepunkt ist die halbszenische Aufführung Richard Wagners Oper „Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg“. Die stimmungsvollen Adventskonzerte im Dezember beschließen alljährlich die Konzertsaison auf der Wartburg. Termine finden Sie unter: www.wartburg-eisenach.de. Das Hotel auf der Wartburg hält hierfür für Sie das Arrangement „Sinfonie bei Hofe“ bereit.

Höhepunkt seit einigen Jahren sind die konzertanten Aufführungen der Wagner-Oper “Tannhäuser auf Wartburg” im Festsaal der Wartburg. Diese romantische Oper an dem einzig authentischen Ort zu erleben, ist sicher nicht nur für Wagnerianer ein Erlebnis.

Ebenfalls großen Anklang finden Live-Jazzkonzerte in der Kulturfabrik „Alte Mälzerei“ in Eisenach. Die Räumlichkeiten verleihen nicht nur ein ungewöhnliches Klangerlebnis, sondern bieten auch dem Auge ein Erlebnis der besonderen Art. Das Internationale Jazzarchiv Eisenach, ebenfalls dort beheimatet, ist zudem neben dem Jazzinstitut Darmstadt die einzige Einrichtung ihrer Art in Deutschland. Gegenwärtig umfasst der Bestand etwa 60.000 Schallplatten und Tonträger, 80.000 Fotos und Negative, 28.000 Zeitschriften, 32.000 Artikel, 1.500 Plakate, 2.000 Bücher und Broschüren und 1.000 Videos.